Sprachförderung KITA


Wortkarten für die Ausspracheförderung und Logopäpdie

Ein Teil eures Alltags:

Große Gruppen, Personalmangel, viele verschiedene Altersstufen gemischt mit individuellen Fähigkeiten und Stimmungen.

Ganz schön schwierig, bei dieser bunten Vielfalt mit nicht immer leichten Grundbedingungen eine spaßbringende, effektive und alltagsintegrierte Sprachförderung in der Kita umzusetzen.

Kommt! Lasst uns zusammen die Sprachförderung im Kindergarten einfach mal anders gestalten.

Diese Seite ist für euch - und für die Kids im Kindergarten.

Entdeckt lustige, humorvolle und kreative Ideen für den Einsatz der Sprachköchin Spiele in eurem beruflichen Alltag und findet heraus, welche Materialien sich besonders für heterogene Kleingruppen eignen.


WORTSCHATZ

Wortschatz trainieren in der Kita bzw. im Kindergarten

Die Abenteuer-/Wimmelbilder werden genaustens erforscht. Ab dem Alter von ca. 4;6J steht bei vielen Kindern der Laut /sch/ im Mittelpunkt. Das Abenteuerbild 'Piratenwelt' bietet über 170 Begriffe passend zu diesem Laut. Hier beschreiben die Kinder gegenseitig eine entdeckte Sache und die Anderen versuchen diese zu finden. Wird die kostenlose Sprachköchin App hinzugenommen, kann ausgewählt werden, ob Grammatik, Plural, Satzbildung, Artikel, Wortschatz + Sprachverständnis, Kommunikation, Merkfähigkeit... im Fokus stehen soll.

 

Tipp: Probiert es aus, die Abenteuerbilder als 'Themenarbeit' zu nehmen. Besprecht was Piraten machen, ob es Piraten wirklich gibt, was Piraten für Kleidung haben...Vielleicht möchten ein paar Kinder sich als Piraten verkleiden - betrachtet das große Bild in Kleingruppen und nehmt es mit in den Bewegungsraum. Versucht anschließend eine Piratenlandschaft nachzubauen und sozial, motorisch, sowie sprachlich zu erleben.

BEWEGUNG

Sprachförderung und Bewegung in Kita und Kindergarten

"Bewegung ist der Motor der Entwicklung und das Tor zum Lernen"

(Renate Zimmer, Erziehungswissenschaftlerin)

 

Wir alle wissen, wie wichtig es ist, ganzheitlich betrachtend die Kinder zu fördern. Sprachförderung in der Kita sollte nicht defizitär orientiert sein.

Wie aber lassen sich Sprache, Bewegung, Wahrnehmung, Kognition, Soziabilität, Emotion zusammen fördern? 

Gibt es Material, welches ganzheitlich orientierte Aufgaben in die Sprachförderung integriert? JA :)

Die kostenlose Sprachköchin App bietet während des Spielens kleine Zwischenaufgaben wie:

  • Lauscht einmal ganz still. Besprecht dann was ihr wahrgenommen habt
  • Geht zunächst auf Zehenspitzen durch den Raum und versucht anschließend auf der Ferse rückwärts zu gehen
  • Lege deine Spielfigur auf den Kopf, denke an die Nasenatmung und gehe so einmal um deinen Stuhl herum 

Die Kinder genießen es sehr, kurzzeitig den Fokus auf einen Bereich legen zu können, in dem sie sich fit und sicher fühlen. Sie stärken ihr Selbstbewusstsein, lachen und vollführen freudig motiviert schnell die nächsten sprachlichen Übungen.

 

"Entwicklung ist Bewegung und ohne Bewegung findet Entwicklung nicht statt"

 (vgl. Moshé Feldenkrais, Neurophysiologe+Physiker)

KOMMUNIKATION

Eindruck Sprachförderung im Kindergarten

Wenn wir Sprache fördern möchten, dann bleibt es essentiell, dass wir MITEINANDER sprechen. Das Fundament der kindlichen Sprachförderung auch und gerade in der Kita ist die Zwischenmenschlichkeit. Das gemeinsame Üben mit einem haptischen Material. 

Auf der anderen Seite boomt die Digitalisierung im (Früh-)Förderbereich. Das in einigen Punkten auch zurecht:

  • das Erlernen eines intuitiven Umgangs mit dem digitalem Lernmittel
  • übergeordnete Instanz
  • Fokus auf auditive Wahrnehmung
  • Motivation durch Soundeffekte
  • fundierter fachlicher Inhalt, häufig in speziellen Lernapps

Blickend auf die Sprachförderung im Kindergartenbereich, bringt hierfür das Arbeiten rein mit digitalen Medien erhebliche Nachteile mit sich:

  • fehlende Intimität und Nähe
  • erhöhte Bildschirmzeit 
  • Kurzsichtigkeit durch Augenfokus auf Bildschirm
  • häufig fehlender kommunikativer Austausch
  • Dialog eher mit Gerät, statt Mensch 
  • Tendenz des passiven Konsumierens, statt Eigenaktivität
  • schwer anpassbar an jeweilige Situation und Individualität

Das gewünschte Motto für digitale Sprachförderung im Kindergarten:

Digitalisierung als Ergänzung und nicht als Ersatz!

Die Sprachköchin Spiele fordern die zwischenmenschliche Kommunikation ein - können rein analog oder aber auch mit fachlich versierten digitalem Input eingesetzt werden. In der App wurde bewusst auf Bildschirm basierte "Gamification" verzichtet, der Schwerpunkt liegt auf der auditiven Wahrnehmung. Die Motivation zum Weiterüben wird durch die kleinen, bewegten Zwischenübungen erlangt. Die Kinder lernen durch das hier und da mal Antippen den intuitiven Umgang mit digitalen Geräten, horchen dem auditiven Input und lachen gemeinsam mit der Fachkraft über manche Soundausgaben. Das Zepter bleibt in eurer Hand - ihr entscheidet, ob die Aufgaben richtig/falsch gelöst wurden, so wird das MITEINANDER Sprechen jederzeit eingefordert. 

Das Konzept der Sprachköchin Materialien bietet euch: ANALOG+DIGITAL+BEWEGUNG in Einem!

'Jagd durch die Sprachküche' im Kindergarten

Sprachköchin App unterstützt die Sprachförderung Kita

 Ein paar Highlights:

  • eco Friendly Zertifikat
  • antivirale +antibakterielle Beschichtung
  • individuelle 3D gedruckte Spielfiguren

'Jagd durch die Sprachküche' ist für den Kindergarten ein absoluter Gewinnbringer. Durch die kostenlose App bieten sich hier schon 4 wertvolle Übungsmodi. Kaum ausgepackt, fangen sich die Kids an über das wunderschön illustrierte Spielbrett auszutauschen und kommunizieren über die Themen 'Küche', 'Geschirr/Besteck', 'Nahrungsmittel'. Das Jubeln und das motivierte 'Probier nochmal' welches ertönt, wurde in einem Kindergarten eingefangen. Spielerisch wird ein Reichtum sprachlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten gefördert/gestärkt. Die Aufgaben bringen so viel Spaß, dass die Kinder sich sehr gerne gegenseitig helfen. Ein toller Effekt für die erfolgreiche Sprachförderung in der Kita!


Abenteuerbilder im Kindergarten

Sprachköchin Wimmelbilder Anwendung im Kindergarten zur Sprachförderung

 

Piratenwelt passend zu dem Laut /sch/

 

Freizeitpark passend zu den Lauten /s/ + /z/

Die A3 großen Abenteuerbilder sind einfach ideal im Kindergarten. Hier werden ENTDECKEN, DIALOG, KOMMUNIKATION, WORTSCHATZ, AUSTAUSCH, MITEINANDER, FREUDE ganz groß geschrieben! Ob sprechfreudig oder schüchtern, die Kinder fangen beim Erblicken dieser Bilder an sprachlich auszudrücken was sie wahrnehmen. Tauscht euch aus, nutzt Übungen aus der passenden App oder lasst euch von der Kreativität der Kinder überraschen. Wer war schonmal im Freizeitpark? Was kann man dort erleben? Ob ein Gruppen-/Außenraum auch als Freizeitpark verwandelt werden kann :) ? Was würde dafür gebraucht werden (Schaukel, Einkaufsladen, Wippe, Decken, Sandförmchen, Kasse, Verkleidung usw.) und wer kümmert sich um welchen Bereich im tollen Freizeitpark?

Eines wird auf keinen Fall zu kurz kommen:

Die Kommunikation mit Spaß umgesetzt.

Eine Übung in der App ist für das Vorschulalter die Silbensegmentierung. Wieviele 3-silbige, wieviele 4-silbige Wörter sind auf den Bildern versteckt? (findet ihr sogar ein 5-silbiges Wort?) Geht anschließend durch den Gruppenraum, welches Kind findet hier einen Gegenstand mit 3/4/5 Silben?


WORTkarten im Kindergarten

Sprachköchin Wortkarten in der Kita zur Sprachförderung

 

 

  • 32 künstlerische Bilder zu jedem Laut
  • viele humorvolle Details im Hintergrund zu entdecken

Bei der Sprachförderung mit den Wortkarten ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt! Schaut euch mit den Kindern die Karten intensiv an. Teilt euch untereinander mit, was ihr alles entdeckt. Selbst im kleinen Krippenalter kann schon eine Menge Sprachförderung mit diesen Wortkarten erlebt werden. Verzaubert die Wortkarten in einen Beutel und lasst diesen rundherum gehen. Ganz häufig helfen die Kinder sich gegenseitig, den gesuchten Begriff zu benennen. Sortiert anschließend die Karten nach Oberbegriffen/Kategorien (Tiere, Lebensmittel, etwas was fliegen kann, Spielzeug...). Sind die Tiere einmal heraussortiert, brauchen diese natürlich eine ordentliche Fütterung (das können die zur Seite gelegten Karten mit Nahrung sein oder aber Lebensmittel aus dem Kaufmannsladen). Die Kinder gewinnen Selbstvertrauen, treten in sprachlichem Austausch untereinander, erweitern ihren Wortschatz und vergrößern das Sprachverständnis. Praktischerweise heben die Wortkarten einen Laut in den Fokus. So kann ganz nebenbei die Produktion dieses speziellen Lautes deutlich gefördert werden. 

 

Auf dem Foto werden die Karten gerade auf unterschiedlichen Spielzeugtieren gestapelt. Wer schätz richtig ab, wie viele Karten sie stapeln kann? Welches Tier steht in der Mitte? Was ist jeweils das Besondere an diesem Tier? Stellt die Tiere etwas auseinander hin und die Kinder können jetzt die gezogene und genannte Karte zu den Tieren pusten - eine integrierte Mundmotorikübung. Heute lieber eine Prise Koordination und Feinmotorik?: Dann balanciert die gezogene Karte auf unterschiedlichen Körperteilen (Finger, Hand, Kopf, Nase, Fuß ..) - die Kinder kommen auf verrückte und lustige Ideen! 

Ist der Moment gut, um die Förderung etwas fachlich zu intensivieren, dann profitiert von den Übungen und Anregungen in der kostenlosen Sprachköchin App für die Wortkarten. Sprachförderung im Kindergarten mit viel Spaß und Pädagogik umgesetzt!